Das Ziel des Lehrgangs ist, das Vermitteln des umfangreichen, notwendigen Wissen zum erfolgreichen Bestehen der Fischerprüfung. Dazu werden interaktive Methoden, die durch multimediale Hilfsmittel unterstützt werden genutzt.

 

Die staatliche Fischerprüfung wird durch den Landesfischereiverband Baden-Württemberg abgenommen. Die Termine für die staatliche Fischerprüfung werden auf der Homepage des Verbandes bekanntgegeben. Im Online-Kurs mit Praxistag melden Sie sich über das System an.

In jedem Landkreis findet mindestens einmal im Jahr eine Prüfung statt. Sie bringen dazu den „Nachweis über die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang“ sowie Personalausweis oder Reisepass mit. Ebefalls wird bringen das ausgefüllte und vom Ausbilder des Praxistages abgestempelte und unterschriebene Zertifikat benötigt. Ohne die Dokumente dürfen Sie nicht an der Prüfung teilnehmen.

Die Prüfung erfolgt schriftlich (multiple choice) und dauert 2 Stunden. Es sind 60 Fragen - jeweils 12 aus jedem Sachgebiet - aus dem Fundus des Fragenkataloges des LFV BW zu beantworten. Bestanden hat, wer mindestens 45 Fragen richtig beantwortet hat, wobei mindestens die Hälfte der Fragen aus jedem Sachgebiet richtig beantwortet sein muss.

Nach Auswertung der Prüfung bekommen Sie ein Prüfungszeugnis oder einen Bescheid über das Nichtbestehen der Prüfung zugesandt. Bitte bewahren Sie das Prüfungszeugnis und den Nachweis über die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang auf.

Für Prüfungsteilnehmer, die die Prüfung nicht bestehen und für Personen die nicht teilnehmen konnten, besteht die Möglichkeit an der nächsten Prüfung teilzunehmen. Sie müssen sich direkt beim Landesfischereiverband anmelden. Die Anmeldefrist beträgt 5 Wochen. Außerhalb des Landes Baden-Württemberg abgelegte Prüfungen gelten nur bei Personen als Sachkundenachweis, die zum Zeitpunkt der Prüfung keinen Wohnsitz in Baden-Württemberg hatten.

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon